Erklärung zur Barrierefreiheit

Als öffentliche Stelle im Sinne der Richtlinie (EU) 2016/2102 ist die Handwerkskammer für Mittelfranken bemüht, ihre Websites und mobilen Anwendungen im Einklang mit den Bestimmungen des Behindertengleichstellungsgesetzes des Bundes (BGG) sowie der Barrierefreien-Informationstechnik-Verordnung (BITV 2.0) und der Bayerischen Digitalverordnung (BayDiV) zur Umsetzung der Richtlinie (EU) 2016/2102, barrierefrei zugänglich zu machen.

Diese Erklärung zur Barrierefreiheit gilt für den Internetauftritt, erreichbar unter www.hwk-mittelfranken.de.

Die wesentlichen Inhalte dieser Erklärung stehen in Leichter Sprache zur Verfügung.



Stand der Vereinbarkeit mit den Anforderungen

Die Handwerkskammer für Mittelfranken ist darum bemüht, ihren Internetauftritt www.hwk-mittelfranken.de barrierefrei zu gestalten. Dabei orientiert sie sich an den Rechtsgrundlagen der UN-Behindertenrechtskonvention (UN-BRK), dem Behindertengleichstellungsgesetz (BGG) sowie der Barrierefreien Informationstechnik-Verordnung (BITV 2.0) in ihren jeweils gültigen Fassungen.

Aktuell ist dieser Internetauftritt nur teilweise mit den, in den aufgeführten Rechtsgrundlagen dargelegten, Anforderungen vereinbar. Wir befinden uns im Prozess eines Relaunches, in dem wir die geltenden Bestimmungen zur Barrierefreiheit möglichst umfassend berücksichtigen.

Der Relaunch wird voraussichtlich bis zum Dezember 2025 abgeschlossen sein.



 Informationen zur Assistenzsoftware Eye-Able

Eye-Able ist eine Assistenzsoftware für Weboberflächen, die eine Anpassung des äußeren Erscheinungsbilds der Webseite ermöglicht. Dadurch sollen alle Webseitenbesucher die Ansicht der Seite auf ihre persönlichen Bedürfnisse anpassen können.

Für die Nutzung klicken Sie bitte auf das Eye-Able Männchen-Symbol am rechten Bildschirmrand und wählen Sie Ihre individuellen Einstellungen aus.

Die Einstellungen bleiben nach einmaliger Konfiguration erhalten und bieten Verbesserungen in verschiedenen Bereichen. Die Einstellungsbereiche umfassen: Schriftgröße, Kontrastmodus, Blaufilter, Nachtmodus, Vorlesefunktion, Tab-Navigation, Einstellungen bei Farbschwäche, Ausblenden von Bildern.

Weitere Informationen zu Eye-Able finden Sie unter: eye-able.com



Erstellung dieser Erklärung zur Barrierefreiheit

Diese Erklärung wurde am 12.07.2023 erstellt.



Feedback und Kontaktangaben

Etwaige Mängel in Bezug auf die Einhaltung der Barrierefreiheitsanforderungen können Sie uns mitteilen unter [email protected]

Alternativ können Sie dieses Kontaktformular nutzen:

Kontakt aufnehmen

Hinweise zum Datenschutz

Informationen zum Umgang mit den von uns erhobenen Daten, entnehmen Sie bitte unserer Datenschutzerklärung.

* Pflichtfeld



Informationen über von der Anwendung der Richtlinie ausgenommene Inhalte können Sie einholen unter [email protected].

 

Zuständig für die barrierefreie Zugänglichkeit und die Bearbeitung der im Rahmen des Feedback-Mechanismus eingehenden Mitteilungen ist:

Handwerkskammer für Mittelfranken
Sulzbacher Straße 11-15
90489 Nürnberg

E-Mail: [email protected]

 

Kontaktperson:

Nadine Segert-Hess
Tel. 0911 5309 268
[email protected]

 

Durchsetzungsverfahren

Im Rahmen eines Durchsetzungsverfahrens haben Sie die Möglichkeit, bei der Durchsetzungsstelle online einen Antrag auf Prüfung der Einhaltung der Anforderungen an die Barrierefreiheit zu stellen.

Kontaktdaten der Durchsetzungsstelle:

Landesamt für Digitalisierung, Breitband und Vermessung
IT-Dienstleistungszentrum des Freistaats Bayern
Durchsetzungs- und Überwachungsstelle für barrierefreie Informationstechnik
St.-Martin-Straße 47
81541 München

E-Mail: [email protected]

Internet: www.ldbv.bayern.de/digitalisierung/bitv.html

 

Schlichtungsverfahren

Sie sich an die Schlichtungsstelle nach § 16 Behindertengleichstellungsgesetz (BGG) wenden, wenn auch nach Ihrem Feedback an den oben genannten Kontakt keine zufriedenstellende Lösung gefunden wurde. Die Schlichtungsstelle BGG hat die Aufgabe, bei Konflikten zum Thema Barrierefreiheit zwischen Menschen mit Behinderungen und öffentlichen Stellen des Bundes eine außergerichtliche Streitbeilegung zu unterstützen. Das Schlichtungsverfahren ist kostenlos. Es muss kein Rechtsbeistand eingeschaltet werden. Weitere Informationen zum Schlichtungsverfahren und den Möglichkeiten der Antragstellung erhalten Sie unter: www.schlichtungsstelle-bgg.de.

Direkt kontaktieren können Sie die Schlichtungsstelle BGG unter [email protected].