Zinnesrausch

Ausstellung

Zinn

Viele haben sie noch im Keller, auf dem Dachboden oder womöglich noch im Regal stehen: Zinnteller, Zinnbecher oder gar Zinnkannen mit heute nicht mehr ganz aktuell wirkenden Motiven. Die Ausstellung "Zinnesrausch" stellt zunächst den Werkstoff Zinn und das Handwerk der Zinngießer vor. Sie widmet sich den verschiedenen Arten der Zinnverarbeitung und der Produktionspraxis unterschiedlicher Hersteller. Die Fülle der Formentypen wird ebenso gezeigt, wie die Nutzung von Zinngegenständen. Schließlich wird das Zinn auch in einen historischen Kontext gestellt. Während Zinngegenstände heute kaum noch nachgefragt sind, gab es in den 1960er bis in die 1990er Jahre einen regelrechten Zinn-Boom, denn Zinn konnte industriell gefertigt plötzlich in großen Stückzahlen hergestellt werden. Die Motive wurden dabei dem traditionellen Formenschatz entlehnt und der Markt regelrecht überschwemmt mit Zinntellern und Zinnbechern mit Jagdmotiven, Stadtveduten und Trinkszenen. Von der Forschung wurden diese massenweise hergestellten Produkte bisher kaum beachtet, so dass Katalog und Ausstellung einen wichtigen Beitrag leisten und eine Forschungslücke schließen.

Ort: Betzmannsdorfer Scheune EG im Fränkischen Freilandmuseum Bad Windsheim

Museumseintritt 7 €, ermäßigt 6 €, Familien 17 €, Teilfamilien 10 €.

Wann: 18.05.2019 um 09:00 Uhr - 15.12.2019 um 18:00 Uhr

Wo: Freilandmuseum Bad Windsheim, Eisweiherweg 1, 91438 Bad Windsheim

Veranstalter: Freilandmuseum Bad Windsheim

Anfahrtsplan: