Zum Inhalt springen
Startseite » News » Online-Seminare für Betriebe und Existenzgründer

Online-Seminare für Betriebe und Existenzgründer


    Unsere Expertinnen und Experten der Unternehmensberatung behandeln interessante Themen zu betriebswirtschaftlichen, technischen oder digitalen Aspekten. Da die Plätze begrenzt sind, empfehlen wir Ihnen, sich gleich kostenlos anzumelden. 

    Bitte beachten Sie, dass wir nur eingetragene Handwerksbetriebe zu unseren Online-Seminaren zulassen können.

    Bei Fragen zu einzelnen Seminaren, melden Sie sich gerne unter:
    Tel: 0911 5309-498
    E-Mail: [email protected]

    27.02.2024 / 9:00 – 10:00 Uhr
    Die Gefahren des Widerrufsrechts

    Das Widerrufsrecht bietet dem Verbraucher die Möglichkeit, sich, ohne Gründe zu nennen, vom Vertrag zu lösen – selbst, wenn die Leistung durch den Handwerker schon vollständig erbracht und vom Kunden bezahlt wurde.
    Handwerker laufen deshalb bei fehlender oder fehlerhafter Widerrufsbelehrung in bestimmten Situationen Gefahr, dem Kunden die erhaltene Vergütung zurückzahlen zu müssen und auf den ihnen entstandenen Kosten sitzen zu bleiben.

    Wir erklären, wie bereits das Entstehen einer Widerrufssituation vermieden werden kann und sensibilisieren für die Fälle, bei denen man der Gefahr eines Widerrufs besondere Aufmerksamkeit schenken sollte.

    Zur Anmeldung

    29.02.2024 / 10:30 bis 12:00 Uhr
    Online-Shop: Technik Recht und Praxis

    Nicht nur der stationäre Einzelhandel kann wesentlich von E-Commerce-Anwendungen profitieren, sondern auch das Handwerk. Der Online-Vertrieb bietet für Handwerksbetriebe die Möglichkeit, die Kundenzielgruppe durch Nutzung verschiedenster Kommunikations-Kanäle zu erweitern und den bestehenden Kundenstamm wesentlich zu vergrößern.

    Hierfür eignet sich beispielsweise ein eigener Online-Shop, aber auch Online-Marktplätze und soziale Medien können enorm zur Sichtbarkeit und Reichweite Ihres Unternehmens beitragen. Derartige Vertriebsmodelle werden als „Multikanal-Vertrieb“ bezeichnet. Dadurch werden die Vorteile des klassischen Handwerks und die Reichweite des Online-Handels effizient kombiniert.

    Zur Anmeldung

    13.03.2024 / 14:00 bis 15:30 Uhr
    GoBD & Verfahrensdokumentation

    Wie Sie auf eine GoBD-konforme Buchführung umsteigen. Die GoBD (Grundsätze zur ordnungsmäßigen Führung und Aufbewahrung von Büchern, Aufzeichnungen und Unterlagen in elektronischer Form sowie zum Datenzugriff) legen verbindlich fest, wie Unternehmen ihre elektronischen Buchführungs- und Aufzeichnungspflichten erfüllen müssen.

    Die Finanzverwaltung hat das Recht, im Rahmen einer Betriebsprüfung die Einhaltung der GoBD zu überprüfen und bei Verstößen entsprechende Sanktionen zu verhängen – von der Nichtanerkennung der Buchführung bis hin zu empfindlichen Bußgeldern.

    Eine Verfahrensdokumentation ist Teil dieser Regelung und beschreibt die IT-Systeme und Prozesse eines Unternehmens, die für die Buchführung und Archivierung relevant sind. Sie dient dazu, Transparenz und Nachvollziehbarkeit zu gewährleisten und den Finanzbehörden im Rahmen von Betriebsprüfungen einen schnellen und detaillierten Überblick über die Geschäftsprozesse zu ermöglichen.

    Die GoBD gelten für alle Steuerpflichtigen, die Bücher und Aufzeichnungen in elektronischer Form führen. Dabei spielt es keine Rolle, ob die Daten auf eigenen Servern oder in der Cloud gespeichert werden.

    Inhalte: Fit für die Betriebsprüfung, Verfahrensdokumentation GoBD-konform erfüllen, einfache Anleitung in sieben Schritten.

    Zur Anmeldung

    14.03.2024 / 17:00 bis 18:00 Uhr
    Startup im Handwerk: Fragen Sie uns einfach! Online-Seminar zur Existenzgründung

    Alle Infos für Ihr Start-up im Handwerk in einem ersten Überblick:

    • Rechtsform
    • Finanzierung
    • Anmeldeformalitäten
    • Kalkulation
    • Businessplan etc.

    Dazu Infos zu aktuellen Förderungen und zum kostenfreien Coaching Ihrer Betriebsberater von der Handwerkskammer.

    Dieses Webinar wird von den Handwerkskammern für Mittelfranken, Oberfranken, Unterfranken und Schwaben durchgeführt.

    Moderator: Betriebsberater der HWK Schwaben

    Zur Anmeldung

    18.03.2024 / 16:00 – 17:30 Uhr
    Gebäudeenergiegesetz (GEG)  – Anforderungen an ausführende Betriebe

    Das Webinar informiert Installateur- und Heizungsbaubetriebe über die Anforderungen des Gebäudeenergiegesetzes (GEG), denn durch das Gesetz kommen auch auf Fachbetriebe Neuerungen zu.

    So gilt etwa eine Informationspflicht über die möglichen zukünftigen negativen Auswirkungen beim Einbau einiger Wärmeerzeuger. Ebenso verändern sich die Anforderungen an die Auftragsvergabe im Rahmen der „Bundesförderung effiziente Gebäude – Einzelmaßnahmen“.

    Welche Anforderungen zukünftig zu beachten sind, erläutert Dipl.-Ing. Architekt Jan Karwatzki.

    Dabei stehen folgende Fragen im Fokus:

    • Welche Möglichkeiten haben Sie als Installateur- und Heizungsbaubetrieb, die 65 % erneuerbare Energien Quote ohne Gebäudebilanzierung zu erreichen?
    • Was hat sich in Bezug auf die Fördermöglichkeiten im Rahmen der Bundesförderung effiziente Gebäude – Einzelmaßnahmen geändert?
    • Worauf müssen Fachunternehmen bei der Auftragsvergabe und einer beabsichtigten Antragstellung im Förderprogramm Bundesförderung effiziente Gebäude – Einzelmaßnahmen achten?
    • Welche technischen Mindestanforderungen müssen nach dem Gebäudeenergiegesetz und nach der Bundesförderung effiziente Gebäude – Einzelmaßnahmen erfüllt werden?

    Zur Anmeldung

    21.03.2024 / 9:30 – 15:00 Uhr
    Lieferantenerklärungen ausstellen – aber richtig!

    Zu Jahresbeginn häufen sich Kundenanfragen zum Thema (Langzeit-)Lieferantenerklärungen. Worum handelt es sich dabei eigentlich und welche Ausfüllvorschriften sind einzuhalten?

    In unserem Online-Seminar lernen Sie auch ohne Zollvorkenntnisse Lieferantenerklärungen richtig auszufüllen. An verschiedenen Beispielen arbeiten wir dieses Thema ab und vermitteln das theoretische Rüstzeug für die Bestimmung der Ursprungseigenschaft Ihrer Ware.

    Themen:
    – Warenursprung – präfererenziell/ nichtpräferenziell
    – Freiverkehrs- und Ursprungspräferenzen
    – Erwerb der Ursprungseigenschaft
    – Prüfschema
    – Folgen unrichtiger Lieferantenerklärungen

    Eine sinnvolle Ergänzung zu dieser Veranstaltung stellt für Zolleinsteiger und Auffrischer unser Webi-nar „Präferenzrecht und Warenursprung!“ am 07.05.2024 dar.
    In Zusammenarbeit mit der Handwerkskammer für Oberfranken führen wir diese Zoll-Online-Seminare für kleine und mittlere Unternehmen (KMU) kostenfrei durch.
    Gerne können Sie Ihre Fragen unseren Außenwirtschaftsberatern jederzeit im Chat stellen oder schi-cken uns diese mit Ihrer Anmeldung vorab zu.

    Diese Veranstaltung wird gefördert über das ,“Enterprise Europe Network“, EU-Programm „Single Market Programme'“ – Vertrag 101052685, Bavaria2Europe.

    21.03.2024 / 17:00 – 18:30 Uhr
    Gebäudeenergiegesetz (GEG)  – Anforderungen an ausführende Betriebe

    Das Webinar informiert Installateur- und Heizungsbaubetriebe über die Anforderungen des Gebäudeenergiegesetzes (GEG), denn durch das Gesetz kommen auch auf Fachbetriebe Neuerungen zu.

    So gilt etwa eine Informationspflicht über die möglichen zukünftigen negativen Auswirkungen beim Einbau einiger Wärmeerzeuger. Ebenso verändern sich die Anforderungen an die Auftragsvergabe im Rahmen der „Bundesförderung effiziente Gebäude – Einzelmaßnahmen“.

    Welche Anforderungen zukünftig zu beachten sind, erläutert Dipl.-Ing. Architekt Jan Karwatzki.

    Dabei stehen folgende Fragen im Fokus:

    • Welche Möglichkeiten haben Sie als Installateur- und Heizungsbaubetrieb, die 65 % erneuerbare Energien Quote ohne Gebäudebilanzierung zu erreichen?
    • Was hat sich in Bezug auf die Fördermöglichkeiten im Rahmen der Bundesförderung effiziente Gebäude – Einzelmaßnahmen geändert?
    • Worauf müssen Fachunternehmen bei der Auftragsvergabe und einer beabsichtigten Antragstellung im Förderprogramm Bundesförderung effiziente Gebäude – Einzelmaßnahmen achten?
    • Welche technischen Mindestanforderungen müssen nach dem Gebäudeenergiegesetz und nach der Bundesförderung effiziente Gebäude – Einzelmaßnahmen erfüllt werden?

    Zur Anmeldung

    10.04.2024 / 9:00 – 13:30 Uhr
    Umsatzsteuerbehandlung in der EU und in Drittstaaten – Rechnungen richtig ausstellen!

    Lernen Sie Ihre Auslandsgeschäfte umsatzsteuertechnisch richtig einzuordnen und informieren Sie sich, was bei der Rechnungsstellung bei Ihren Aufträgen im Ausland zu beachten ist – mit praktischen Tipps für den betrieblichen Alltag.

    Beleuchtet werden sowohl Fragen zur Warenlieferung als auch zur Werkleistung und Werklieferung.

    Themen:

    • Wo ist die Leistung zu besteuern: Inland oder Ausland?
    • Wie ist die Rechnung auszustellen: Mit oder ohne Umsatzsteuer?
    • Welche Nachweise müssen erbracht werden?
    • Wann ist eine Gelangensbestätigung notwendig?
    • Welche Vorteile bietet das One-Stop-Shop-Verfahren?

    Gerne können Sie Ihre Fragen unseren Außenwirtschaftsberatern jederzeit im Chat stellen oder schicken uns diese mit Ihrer Anmeldung vorab zu.

    Diese Veranstaltung wird gefördert über das ,,Enterprise Europe Network“, EU-Programm „Single Market Programme“ – Vertrag 101052685, Bavaria2Europe.

    17.04.2024 / 17:00 bis 18:00 Uhr
    Startup im Handwerk: Fragen Sie uns einfach! Online-Seminar zur Existenzgründung

    Alle Infos für Ihr Start-up im Handwerk in einem ersten Überblick:

    • Rechtsform
    • Finanzierung
    • Anmeldeformalitäten
    • Kalkulation
    • Businessplan etc.

    Dazu Infos zu aktuellen Förderungen und zum kostenfreien Coaching Ihrer Betriebsberater von der Handwerkskammer.

    Dieses Webinar wird von den Handwerkskammern für Mittelfranken, Oberfranken, Unterfranken und Schwaben durchgeführt.

    Zur Anmeldung

    07.05.2024 / 9:30 – 15:00 Uhr
    Präferenzzoll und Warenursprung

    Diese praxisorientierte Veranstaltung richtet sich an Mitarbeiter und Selbstständige, die sich im Rahmen von Warenlieferungen mit den Themen Warenursprung und Präferenzzoll vertraut machen bzw. Ihre Kenntnisse auffrischen wollen. In Zusammenarbeit mit der Handwerkskammer für Oberfranken führen wir dieses kostenfreie Zollwebinar für kleine und mittlere Unternehmen (KMU) durch.

    Themen:

    • Präferenzarten
    • Präferenzursprungsregeln (nur Überblick – Vertiefung siehe Hinweis unten)
    • Bilaterale und multilaterale Kumulierung
    • Präferenznachweise
    • Präferenzkalkulation

    Eine sinnvolle Ergänzung zu dieser Veranstaltung stellt unser Webinar „Lieferantenerklärung ausstellen – aber richtig!“ am 21.03.2024 dar.

    Gerne können Sie Ihre Fragen unseren Außenwirtschaftsberatern jederzeit im Chat stellen oder schicken uns diese mit Ihrer Anmeldung vorab zu.

    Diese Veranstaltung wird gefördert über das ,,Enterprise Europe Network“, EU-Programm „Single Market Programme“ – Vertrag 101052685, Bavaria2Europe.