Konjunkturbericht 4. Quartal 2018
Handwerkskammer für Mittelfranken

Stabile Handwerkskonjunktur bei leichter gesamtwirtschaftlicher Abschwächung

Die optimistische Grundhaltung hält auch zum Jahresbeginn weiter an.

Das zeigen die Ergebnisse der Konjunkturbefragung der Handwerkskammer für Mittelfranken für das vierte Quartal 2018.

  • 60,4 Prozent der Betriebe (Vorquartal: 64,3 Prozent, Vorjahr: 63,0 Prozent) bezeichnen ihre wirtschaftliche Situation als gut.
  • 33,5 Prozent (Vorquartal: 31,0 Prozent, Vorjahr: 28,0 Prozent) der befragten Handwerksbetriebe sehen ihre Situation als befriedigend
  • 6,1 Prozent (Vorquartal: 4,7 Prozent, Vorjahr: 9,0 Prozent) sehen ihre Situation als schlecht an.
  • 87,3 Prozent der Betriebe rechnen mit einer zumindest gleichbleibenden, wenn nicht sogar besseren Geschäftsentwicklung im ersten Quartal des Jahres 2019. 

Die weiterhin großenteils sehr gute wirtschaftliche Verfassung der Handwerksbetriebe spiegelt sich auch im Hinblick auf die einzelnen Handwerksgruppen wider. So sind 95,9 Prozent (Vorquartal: 95,4 Prozent, Vorjahr: 91,1 Prozent) der Betriebe des Bauhandwerks mindestens zufrieden.

Bei den Betrieben des Ausbauhandwerks sind dies derzeit sogar 97,4 Prozent (Vorquartal: 98,2; Vorjahr: 91,8 Prozent).

89,4 Prozent (Vorquartal: 91,5 Prozent, Vorjahr: 93,4 Prozent) der im Wesentlichen aus Zulieferern bestehenden Gruppe der Betriebe des gewerblichen Bedarfs äußern sich wenigstens zufrieden mit der wirtschaftlichen Situation im vergangenen Quartal.

Starke Zahlen melden auch die Betriebe des Kraftfahrzeughandwerks. Mehr als 90 Prozent (91,3 Prozent; Vorquartal: 95,9 Prozent, Vorjahr: 97,2 Prozent) bezeichnen ihr Geschäftsklima als gut oder befriedigend.

Den vollständigen Konjunkturbericht können Sie sich hier downloaden:

Konjunkturbericht IV. Quartal 2018