Zehn Jungmeister stammten aus dem Kreis Nürnberger Land. Es gratulierten Präsident Thomas Pirner, Handwerkskammer für Mittelfranken (l.), Kreishandwerksmeister Siegfried Beck, Kreishandwerkerschaft Erlangen-Hersbruck-Lauf, und der stellvertretende Landrat Norbert Reh (v. r.).
Buchmann
Zehn Jungmeister stammten aus dem Kreis Nürnberger Land. Es gratulierten Präsident Thomas Pirner, Handwerkskammer für Mittelfranken (l.), Kreishandwerksmeister Siegfried Beck, Kreishandwerkerschaft Erlangen-Hersbruck-Lauf, und der stellvertretende Landrat Norbert Reh (v. r.).

"Sie sichern die Zukunft des Handwerks"

"Ich bin stolz, Nachwuchs wie Sie in der Handwerksfamilie begrüßen zu können. Sie haben etwas geleistet und Motivation, Lerneifer und Kreativität bewiesen." Mit diesem Lob bedachte Thomas Pirner, Präsident der Handwerkskammer für Mittelfranken, bei der Meisterfeier der Kreishandwerkerschaft Erlangen-Hersbruck-Lauf 27 junge Herren und eine Dame, die 2016 ihre Meisterprüfung bestanden haben. Geehrt wurden auch sieben Top-Platzierte im Landes- und Bundesleistungswettbewerb.

Vor gut 200 Gästen in der Heinrich-Lades-Halle lobte Kreishandwerksmeister Siegfried Beck die 28 Jungmeister aus 14 Gewerken als künftiges Fundament, auf dem man aufbauen könne. Die „Wirtschaftsmacht. Von nebenan.“ umfasse in Stadt und Landkreis mehr als 4.000 Betriebe mit 23.000 Mitarbeitern und über 2 Milliarden Euro Umsatz. Allerdings kritisierte der Bäckermeister aus Erlangen parallel den „Akademisierungswahn“ in Deutschland, der viele junge Leute von Handwerksberufen fernhalte.

Jungmeister geehrt

Drei der Jungmeister stammten aus der Stadt Erlangen, 15 aus dem Landkreis Erlangen-Höchstadt, zehn aus dem Kreis Nürnberger Land. Für besondere Leistungen wurden hervorgehoben:

  • Maurer und Betonbauer Florian Weller (Adelsdorf) erhielt den Meisterpreis der Bayerischen Staatsregierung für hervorragende Prüfungsleistungen;
  • Installateur und Heizungsbauer Martin Jäger (Eckental) wurde ebenso mit dem Wirtschaftspreis der n-ergie bedacht wie
  • Gebäudereiniger Cesur Kunduz (Hersbruck).

15 Jungmeister stammten aus dem Kreis Erlangen-Höchstadt. Es gratulierten Präsident Thomas Pirner, Handwerkskammer für Mittelfranken (l.), Kreishandwerksmeister Siegfried Beck, Kreishandwerkerschaft Erlangen-Hersbruck-Lauf, und der stellvertretende Landrat Christian Pech (v. r.).
Buchmann
15 Jungmeister stammten aus dem Kreis Erlangen-Höchstadt. Es gratulierten Präsident Thomas Pirner, Handwerkskammer für Mittelfranken (l.), Kreishandwerksmeister Siegfried Beck, Kreishandwerkerschaft Erlangen-Hersbruck-Lauf, und der stellvertretende Landrat Christian Pech (v. r.).

Sieben jungen Leuten, die im Leistungswettbewerb des Handwerks mindestens Platz drei auf Landesebene erzielten, überreichte der Erlanger Sparkassen-Vorstand Johannes von Hebel Förderpreise über je 250 Euro. Unter ihnen war mit Heidi Frank sogar die Bundessiegerin 2016 im Fahrzeuglackierer-Handwerk.