Rechtsgrundlagen

Als Rechtsgrundlagen gelten die Handwerksordnung, die Beitrags- und die Gebührenordnung, die Satzung der Handwerkskammer, die Prüfungsordnung für die Durchführung von Gesellen- und Umschulungsprüfungen und amtliche Bekanntmachungen, die Änderungen der Rechtsgrundlagen veröffentlichen.



Änderung von Rechtsgrundlagen

Hier finden Sie alle Rechtsvorschriften, die laut § 37 der Satzung der Handwerkskammer für Mittelfranken im Internet veröffentlicht werden müssen.

Die gewählten Mitglieder der Vollversammlung

Als ordentliches Mitglied ausgeschieden sind: Jana Engerer; Paul Heinrich 

Als stellvertretendes Mitglied ausgeschieden sind: Uwe Springs; Werner Hofmann; Sascha Schweizer



Festsetzung der Beiträge und Erhebung von Gebühren



Berufsausbildung, Berufsfortbildung und beruflichen Umschulung



Ausbildungsregelungen für behinderte Menschen



Überbetriebliche Lehrlingsunterweisung



Rechtsvorschriften zu Fortbildungsprüfungen



Öffentliche Bestellung und Vereidigung von Sachverständigen



Wahlen in die Gesellenausschüsse



Vorschriften & Prüfungsordnungen

Gesellenprüfungsordnungen

Gestreckte Gesellenprüfung

Schaubilder zur gestreckten Gesellprüfung sind auf der  Informationsplattform des Bayerischen Handwerks zum Download bereitgestellt.



Meisterprüfungsverordnungen

Alle Meisterprüfungsverordnungen finden Sie auf der  Homepage des Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie .



 In folgenden Berufen können Sie bei uns die Meisterprüfung ablegen:

Bäcker, Bürsten- und Pinselmacher, Elektrotechniker, Estrichleger, Feinwerkmechaniker, Fliesen-, Platten- und Mosaikleger, Friseure, Galvaniseure, Installateur und Heizungsbauer, Konditoren, Kraftfahrzeugtechniker, Kälteanlagenbauer, Maler und Lackierer, Maurer und Betonbauer, Metallbauer, Parkettleger, Schornsteinfeger, Stuckateure, Tischler, Wärme-, Kälte- und Schallschutzisolierer, Zahntechniker, Zimmerer



Gebühren

Hier finden Sie die von der Vollversammlung der Handwerkskammer für Mittelfranken verabschiedete aktuelle Gebührenordnung und das Gebührenverzeichnis.