Klicker / pixelio.de

Präventionsangebot der Deutschen Rentenversicherung

Angebot in Nürnberg hilft, die Erwerbsfähigkeit bis zum Ruhestand zu erhalten.

Eine steigende Lebenserwartung, die Zunahme chronischer Krankheiten und die Verlängerung der Lebensarbeitszeit sind Herausforderungen an die Erwerbsfähigkeit, die besonders Personen in körperlich belastenden Berufen betreffen. Im Handwerk tätige Personen sollten darum für ihre dauerhafte Gesundheit Sorge tragen. Und auch für Arbeitgeber ist eine gesunde und leistungsfähige Belegschaft in Zeiten des demographischen Wandels und zunehmenden Fachkräftemangels eine wichtige Ressource.

Präventionskonzept der DRV

Die Deutsche Rentenversicherung Bund unterstützt Betriebe und Unternehmen mit ihrem Präventionskonzept, gemeinsam mit ihren Arbeitnehmern gesunde Arbeits- und Lebensstrategien zu entwickeln und diese im beruflichen Alltag umzusetzen. Hiervon profitieren Arbeitgeber und Arbeitnehmer gleichermaßen.

Die Deutsche Rentenversicherung Bund erbringt Präventionsleistungen, um bereits vor Entstehung eines Rehabilitationsbedarfs unterstützen zu können. Zielgruppe dieser Leistungen sind Beschäftigte, bei denen erste, die Erwerbsfähigkeit ungünstig beeinflussende gesundheitliche Beeinträchtigungen vorliegen, die aber noch keinen Bedarf an medizinischen Rehabilitationsleistungen begründen. Damit soll verhaltens- und lebensstilbedingten Gesundheitsbeeinträchtigungen entgegengewirkt werden. Im Mittelpunkt der Leistungen steht der Erhalt der Beschäftigungsfähigkeit.

Angebot ist auch in Mittelfranken verfügbar

Arbeiten Sie im Schichtdienst, haben Sie eine Tätigkeit mit einer starken einseitigen körperlichen Belastung oder fühlen Sie sich manchmal erschöpft?
Wenn Sie zudem erste gesundheitliche Beeinträchtigungen wie beispielsweise Rückenschmerz und individuelle Risikofaktoren (Übergewicht, Bluthochdruck, Bewegungsmangel) haben, dann besprechen Sie die Situation mit Ihrem Betriebs- oder Hausarzt. Mit einem Antrag der DRV können Sie die Präventionsmaßnahme in Anspruch nehmen. Partner des Präventionsprogramms ist in Mittelfranken das 

Rehazentrum Wöhrderwiese
Hadermühle 8
90402 Nürnberg
Tel.: 0911 230922 - 47
Fax: 0911 230922 - 44
Mo - Fr 07.30 - 20.00
www.rehazentrum-ww.de

Die Präventionsmaßnahme versetzt die Teilnehmer zunehmend in die Lage, das Erlernte selbstständig in den Alltag zu integrieren. Die Inhalte werden in Form von Kursen und Schulungen vermittelt. Die Kosten für das Präventionsprogramm trägt zu 100% die Deutsche Rentenversicherung.

Weitere Informationen finden Sie auf der Homepage der DRV .