Mariya Gabriel (links), EU-Kommissarin für Innovation, Forschung, Kultur, Bildung und Jugend, und Elisa Ferreira, EU-Kommissarin für Kohäsion und Reformen, bei der Vorstellung des ersten neuen europäischen Bauhauspreises.
European Union, 2021
Mariya Gabriel (links), EU-Kommissarin für Innovation, Forschung, Kultur, Bildung und Jugend, und Elisa Ferreira, EU-Kommissarin für Kohäsion und Reformen, bei der Vorstellung des ersten neuen europäischen Bauhauspreises.

Neues europäisches Bauhaus

Preise ausgelobt: Wandel mit Design + Nachhaltigkeit

Die EU-Kommission hat mit der Initiative zum Neuen Europäischen Bauhaus ein ökologisches, wirtschaftliches und kulturelles Projekt gestartet, bei dem Design, Nachhaltigkeit, Barrierefreiheit und Investitionen kombiniert werden sollen.  Auf diese Weise soll zur Umsetzung des europäischen Grünen Deals beigetragen werden.

Die nun neu geschaffenen Preise sollen bereits bestehende Beispiele ebenso wie neue Konzepte auszeichnen, die die Werte des Neuen Europäischen Bauhauses - Nachhaltigkeit, Ästhetik und Inklusion - deutlich veranschaulichen, so die Kommission in ihrer Pressemitteilung. 

Zwei Kategorien, zehen Wettbewerbsbereiche

Insgesamt wird es zehn verschiedenen Kategorien für die Auszeichnungen geben, die jeweils in zwei parallele Wettbewerbsbereiche unterteilt sind:

  • den Bereich „New European Bauhaus Awards“ – für bereits abgeschlossene Beispiele
  • den Bereich „New European Bauhaus Rising Stars“ – für Konzepte oder Ideen junger Talente

Zielgruppen

Junge Menschen, die am 31. Mai 2021 jünger als 30 Jahre sind, können sich für beide Wettbewerbsbereiche bewerben. Menschen, die älter als 30 Jahre sind, können sich nur für den ersten Bereich ("New European Bauhaus Awards") bewerben.

Preisgeld und Kommunikationspaket

Die Preisträger/innen in jeder Kategorie und jedem Wettbewerbsbereich erhalten einen Geldbetrag, wobei es jeweils einen Gewinn pro Kategorie in jedem Wettbewerbsbereich gibt:

  • 30.000 Euro für Preisträgerinnen und Preisträger der New European Bauhaus Awards und
  • 15.000 Euro für Preisträgerinnen und Preisträger der New European Bauhaus Rising Stars.

Zudem erhalten alle Preisträger/innen ein Kommunikationspaket (z. B. bezahlte Medienwerbung, Erstellung eines kurzen Dokumentarfilms, Ratschläge zur Vorstellung des Projekts).

In folgenden zehn Kategorien werden die Preise vergeben:

  • Techniken, Werkstoffe und Verfahren für Bau und Gestaltung
  • Bauen im Sinne der Kreislaufwirtschaft
  • Lösungen für die parallele Entwicklung von baulicher Umwelt und Natur
  • Regenerierte städtische und ländliche Räume
  • Produkte und Lebensstil 
  • Erhaltung und Wandel des Kulturerbes
  • Neu erfundene Orte der Begegnung und des Austausches
  • Mobilisierung von Kultur, Kunst und Gemeinschaften
  • Modulare, anpassungsfähige und mobile Lösungen für das Wohnen
  • Interdisziplinäre Bildungsmodelle

(Quelle: Pressemeldung der Vertretung der Europäischen Kommission in Deutschland vom 23.4.2021:
Neues Europäisches Bauhaus: Kommission lobt Preise für zukunftsweisende Ideen aus )

 Informationen zu den neuen Preisen, den genauen Bewerbungsbedingungen, dem Ablauf sowie der Zugang zu der Plattform für Registrierung und Bewerbung (bislang nur in englischer Sprache) finden sich auf der Homepage der Europäischen Union.

Bewerbungen sind bis zum 31. Mai 2021 möglich.