Seltene Tonaufnahmen werden gesucht, wenn sie die jüngere Stadtgeschichte illustrieren.
StaN E63_8
Das Nürnberger Stadtarchiv sucht nach Dokumenten aus Privatbesitz, die die jüngere Stadtgeschichte illustrieren können.

Menschen machen Stadtgeschichte

Das Stadtarchiv ist das "Gedächtnis der Stadt" Nürnberg. Doch nicht nur das Alte interessiert, sondern auch die Gegenwart und natürlich auch die Zukunft! Denn womöglich ist das Stadtarchiv bald das Gedächtnis einer Kulturhauptstadt

Das Nürnberger Stadtarchiv sucht Dokumente aus dem Privatbesitz, die die besondere Bedeutung Nürnbergs für das Leben ihrer Besitzer dokumentieren und zu dem ihre Besitzer etwas erzählen oder berichten möchten. Und ein weiterer Grund, warum gerade Handwerker an dieser Aktion teilnehmen sollten ist, dass die Bestände zur Handwerksgeschichte im Stadtarchiv relativ klein sind.

Das Stadtarchiv sammelt eigentlich alles, was die Jahre zwischen 1950 und 2000 an Dokumenten zu bieten hatten, aber man ist auch offen für Älteres und Jüngeres. Konkret könnten es zum Beispiel sein:

  • Briefe
  • Tagebücher
  • Postkarten
  • Aktenstücke
  • Urkunden
  • Plakate
  • Karten
  • Fotos und Fotoalben
  • Tondokumente
  • Filme
  • Bilder
  • Texte, Blogbeiträge, Chatverläufe …
  • Besonders wichtig sind auch ältere Filmdokumente, z.B. Super 8-Filme!

Der Schwerpunkt der Dokumentation sollte auf den Jahren zwischen 1950 und 2000 liegen, doch beim Stadtarchiv ist man auch offen für Älteres und Jüngeres!

Die Dokumente können analog und digital (Upload auf der Homepage) eingereicht werden. In einem kleinen Interview oder schriftlich können Sie etwas zum ausgewählten Dokument mitteilen. Mit der Abgabe stimmen Sie einer eventuellen Verwendung Ihres Dokuments für eine Ausstellung und eine Präsentation im Internet zu. Das Stadtarchiv kann für Sie das Dokument digitalisieren. Es verwahrt die Dokumente dauerhaft für Sie und macht sie zugleich anderen zugänglich. Dadurch werden Sie selbst Teil einer einmaligen und dauerhaften Überlieferung, ein Teil der Stadtgeschichte. 

 

Janina Rummel
Marientorgraben 8
90402 Nürnberg
Telefon 0911 231-8647 o. -5485 o. -2773
janina.rummel@stadt.nuernberg.de
www.nuernberg.de/internet/stadtarchiv/

Schon jetzt zeigt eine Ausstellung, welche Dokumente bisher im Stadtarchiv gelandet sind. So kann man sich auch für sich Anregungen holen.

Aktion des Stadtarchivs Nürnberg
Aktion des Stadtarchivs Nürnberg