Bastian.Köstler
Handwerkskammer für Mittelfranken

Meisterprojekte im Schreiner-Handwerk 2022

Auf dem Weg zum Meistertitel: Zehn Meisteranwärter präsentierten ihre Stücke.

Eine Dame und neun Herren haben sich in Teilzeit über 16 Monate hinweg auf die Meisterprüfung im Schreiner-Handwerk vorbereitet. Jetzt sind es nur noch wenige Schritte bis zum Titel. Dazu gehören auch die Präsentation des Meisterprojekts vor dem Prüfungsausschuss mit einem Fachgespräch. Schauen Sie sich die in drei Wochen entstandenen Meisterstücke an und suchen Sie sich Ihre Lieblingsmeisterin oder Ihren -meister aus.

Oliver Spies

Ein Doppelbett mit handwerklich gestalteten Elementen stellte sich Oliver Spies als Aufgabe für sein Meisterprüfungsprojekt.

Selbst gefertigte Beschläge verbinden die Bettteile aus massiver einheimischer Esche, die aus Furnierlagen verleimten Linien verzieren die Seiten und geben der stabilen Konstruktion die nötige Leichtigkeit.

Oliver Spies
Handwerkskammer für Mittelfranken

René Röck

Die wilde Maserung des Kirschbaumholzes hat René Röck genutzt, um seinem über Eck gebauten Schreibtisch Charakter zu verleihen.

Die verbaute Technik erlaubt ein Laden des Smartphones per Induktion auf der Arbeitsplatte und hinter Milchglastüren ist viel Stauraum mit verschiedenen Funktionen.

René Röck
Handwerkskammer für Mittelfranken

Christian Bieber

Whiskey und Eiche, eine Kombination, die in mehrerlei Hinsicht zusammenpasst.

Christian Bieber baute als Meisterstück einen Barschrank, der von innen beleuchtet mit allem aufwartet, was “ein guter Schluck” braucht.

Christian.Bieber
Handwerkskammer für Mittelfranken

Manuel Vogelsang

Manuel Vogelsang fertigte im Meisterkurs einen Schreibtisch mit Nussbaumoberflächen. Für die geschwungenen, tragenden Teile verwendete er Eschenholz und nutzt hier die guten Eigenschaften dieser Holzart für den Gestellbau.

Manuel.Vogelsang
Handwerkskammer für Mittelfranken

Devin Pemwell

Die Schmuckvitrine von Devin Pemwell aus vertikal gestapelten Elementen lässt sich an mehreren Stellen drehen und gibt dadurch den Stauraum frei.

Die Kombination aus geölter Eiche und schwarzem Linoleum und die reduzierte Form machen dieses Möbel zu einem zeitlosen Einrichtungsgegenstand.

Devin.Pemwell
Handwerkskammer für Mittelfranken

Jasmine Dobrowlanski

Ein Schreibtisch aus lagenverleimter Eiche ist das Meisterstück von Jasmine Dobrowlanski. Dabei setzte sie die handwerklichen Verbindungen der Bauteile und den Farbwechsel mit Eschenholz wirkungsvoll in Szene.

Jasmine.Dobrowlanski
Handwerkskammer für Mittelfranken

Bastian Köstler

Der Treffpunkt einer Familie ist der Essplatz.

Bastian Köstler hat dafür eine Eckbank mit dem Motiv einer Bergkette der Alpen in seinem Meisterprüfungsprojekt aus schlichter Esche verwirklicht.

Der angebaute Korpus nimmt die Dinge des täglichen Bedarfs auf und an der Schräge ist ein “ganz besonderer Sitzplatz” entstanden.

Bastian.Köstler
Handwerkskammer für Mittelfranken

Fabian Meyer

Die klassische Kombination aus Eiche und Weisslack und die Verwendung von Längsholz- und Hirnholzelementen geben dem Sideboard von Fabian Meyer eine spannende Optik.

Die gebogenen Flächen aus formverleimten Holzlagen sind handwerklich anspruchsvoll und werten das Möbel optisch auf.

Fabian.Meyer
Handwerkskammer für Mittelfranken

Sebastian Gabler

Das Meisterstück von Sebastian Gabler ist ein Schreibtisch mit konsequent schäg gestellten, vertikalen Elementen.

Einen klaren Kontrast bildet hierbei die Arbeitsfläche aus Nussbaum zum Unterschrank in heller Esche.

Sebastian.Gabler
Handwerkskammer für Mittelfranken

Daniel Schubert

Eine Geigenvitrine, die von der geschwungenen Form über die Holzart Ahorn (Klangholz!) bis hin zur Farbgebung und Oberfläche seinem Instrument nahekommt, war die Intention von Daniel Schubert für sein Meisterprüfungsprojekt.

Der mit Palisanderholz dunkel gehaltene Unterbau mit Auszügen gibt der Vitrine optisch und statisch Stabilität.

Daniel.Schubert
Handwerkskammer für Mittelfranken