Internat - Jugend wohnen

Unser Internat bietet den Lehrlingen nicht nur eine Unterbringung, sondern ist auch ein direkter Nachbar zum Bildungszentrum 1.

Hygieneplan

Coronatest erforderlich

Aufgrund der neuesten 13. Infektionsschutzmaßnahmeverordnung (5. Juni 2021) müssen alle Internatsbewohner bei der Anreise einen negativen Coronatest in schriftlicher oder elektronischer Form vorweisen, der nicht älter als 24 Stunden ist.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.





Willkommen in unserem Internat

Internat
HWK

Längst ist es für Jugendliche keine Selbstverständlichkeit mehr, dass ihr Ausbildungsplatz in Wohnortnähe liegt. Und spätestens, wenn sie die Einladung zur überbetrieblichen Lehrlingsunterweisung in den Bildungszentren der Handwerkskammer oder bei den Innungen erhalten, beginnt die Suche nach einer geeigneten Unterbringung.

Unser Internat verfügt über 85 Betten und bietet Unterkunft, Verpflegung und Betreuung für junge Menschen, die während ihrer Ausbildung nicht zu Hause wohnen können.

Unsere pädagogischen Fachkräfte helfen

  • Heimweh zu überwinden,
  • begleiten die Jugendlichen während ihrer Ablösephase vom Elternhaus,
  • geben Orientierungshilfen in der neuen Umgebung und bei der Alltagsbewältigung. .

So können sie sich bei Konflikten im Ausbildungsbereich frühzeitig einschalten, zwischen Eltern und Ausbildungsbetrieben vermitteln und zusammen nach Lösungen suchen.

Das Internat in der Pandemie - ein Blick hinter die Kulissen


Das Internat im Überblick

Wer kann das Internat nutzen?

  • überwiegend Lehrlinge, die zu ihrer überbetrieblichen Ausbildung bei der Handwerkskammer oder bei den Innungen kommen.
  • Meisterschüler und Seminarteilnehmer bei der Handwerkskammer,
  • auswärtige Lehrlinge im Handwerk für die Dauer ihrer gesamten Ausbildungszeit.
  • Gerne werden aber auch Zimmer auf Anfrage vermietet.

  Weitere Jugendwohnheime in Nürnberg

  Weitere Informationen zum Thema Jugend wohnen und bundesweite Unterkunftsmöglichkeiten finden Sie bei www.auswaerts-zuhause.de

Öffnungszeiten

Montag bis Donnerstag: ab 16 Uhr

Für die überbetriebliche Ausbildung (ÜLU)
Einchecken, montags ab 16 Uhr ;
Auschecken, freitags bis 7.20 Uhr;
sonntags ist die Anreise nach Vereinbarung möglich.

Adresse und Anfahrt

Internat der Handwerkskammer für Mittelfranken
Lenbachstraße 10
90489 Nürnberg 

Lage

Das Internat liegt am östlichen Rand und in Fußnähe der Altstadt. Einkaufszentren und ein großes Kinocenter sind ebenfalls in der Nähe. 

Vom Bahnhof aus ist das Internat mit der U-Bahn (U2, Haltestelle Rathenauplatz) und mit den Straßenbahnlinien 9 (Richtung Thon) und 8 (Richtung Erlenstegen) zu erreichen. 
Zur überbetrieblichen Lehrlingsunterweisung (ÜLU) im Bildungszentrum (BZ) 2, Sieboldstraße 9, Nürnberg fährt man ab dem Rathenauplatz mit der U2 in Richtung Flughafen bis zur Haltestation Herrenhütte. Von dort verkehrt die VAG-Buslinie 22  in Richtung Thon. Ausstieg ist die Haltestelle Sieboldstraße. Dann sind es nur noch wenige Gehminuten bis zum Bildungszentrum.  



 

Tobias Ladewig

Tel. 0911 5309-271 oder 315
Fax 0911 5309-183
internat--at--hwk-mittelfranken.de



  Preise und Verpflegung


Förderung überbetrieblicher Bildungszentren (Modernisierung von Bau und Ausstattung)