Wir feiern Euch! Mittelfrankens Meister 2019
Mila Liams
Wir feiern Euch! Mittelfrankens Meister 2019

Ihr seid unsere Zukunft. Wir feiern Euch!

150 Jungmeisterinnen und Jungmeister erhielten ihren Meisterbrief

Atemlose Stille herrscht im Publikum. Dann: Trommelwirbel.

Die Türen öffnen sich und festlich gekleidet strömen 150 Jungmeisterinnen und Jungmeister in zwei Zügen in den Saal. Stolz blicken sie auf die knapp 500 Menschen, die sich ihnen zu Ehren von ihren Sitzen erhoben haben, um zu applaudieren. Applaus zu spenden für die außerordentliche Leistung, die sie erbracht haben. Für ihr Beharrungsvermögen, sich durch die schwierige und anstrengende Zeit der Meisterausbildung zu kämpfen.
Ihre Belohnung erhielten sie an diesem Abend. Im festlichen Rahmen auf der Meisterfeier der Handwerkskammer für Mittelfranken: den Meisterbrief. Die Urkunde über den höchsten Titel, den das Handwerk zu vergeben hat.  

Standing Ovations erhielten die Jungmeisterinnen und Jungmeister beim feierlichen Einzug in den Festsaal.
Mila Liams
Standing Ovations erhielten die Jungmeisterinnen und Jungmeister beim feierlichen Einzug in den Festsaal.

„Ehrgeiz, Durchhaltevermögen, Entschlossenheit, Optimismus und Verantwortungsbewusstsein – für sich, Ihre Mitmenschen und die Gesellschaft – sind die Attribute, die einen Meister auszeichnen“,

führte Thomas Pirner, Präsident der Handwerkskammer, in seiner Festrede aus. „Sie sind Meister. Dafür zollen wir Ihnen unseren Respekt. Diese Feier ist für Sie!“ rief er und riet: „Bewahren Sie sich dieses Gefühl der Euphorie und holen Sie es sich zurück, wenn die Zeiten mal schwieriger werden.“

Allerdings sind die Umstände im Moment mehr als gut für die jungen Männer und Frauen, die sich in einen neuen Lebensabschnitt begeben, wie Prof. Dr. Elmar Forster, Kammer-Hauptgeschäftsführer, ausführte: „Viel zu viele Menschen studieren Berufe, die keiner braucht. Wir haben viel zu viele Mund- und keine Handwerker. Liebe Meister, Sie braucht man! Sie gehen wunderbaren Zeiten entgegen“, versicherte er. Und Thomas Pirner stimmte ihm zu: „Wir brauchen starke Menschen wie Sie. Wir brauchen Menschen, die Innovationen wagen und dann auch umsetzen. Sie sind unsere Zukunft!“

"Sie sind unsere Zukunft", rief Präsident Thomas Pirner den Jungmeisterinnen und Jungmeistern bei seiner Festrede entgegen.
Mila Liams
"Sie sind unsere Zukunft", rief Präsident Thomas Pirner den Jungmeisterinnen und Jungmeistern bei seiner Festrede entgegen.

Wirtschaftsförderpreis der N-Ergie

Zehn Meister wurden an diesem Abend besonders geehrt. Sie gehören zu den Besten der Besten und erhielten für ihr außerordentliches Engagement den Wirtschaftsförderpreis der N-Ergie:

Bäckermeister Markus Krahl-Vörg, Elektrotechnikermeister Toni Maul, Feinwerkmechanikermeister Andreas Märker, Installateur- und Heizungsbauermeister Markus Bergmann, Konditorenmeisterin Angela Beyer, Metallbauermeister Raphael Aurel Strassner, Parkettlegermeister Maximilian Walter, Schreinermeister Ludwig Spehr und Zimmerermeister Peter Ramsauer freuten sich über die 500 Euro extra. Und Magdalena Weigel, Vorstandsmitglied der N-Ergie, gab den jungen Meistern auch noch einen Rat mit auf den Weg: „Es gibt zwei Sachen, die einen Lebensweg bestimmen: Den Zufall und die Menschen, die einen an die Hand nehmen. Ich rate Ihnen, auf die Möglichkeiten zu blicken, die Sie rechts und links des Weges erblicken und sich auf die Menschen zu verlassen, die Sie unterstützen.“



Die Besten der Besten erhielten den Wirtschaftsförderpreis der N-ERGIE
Mila Liams
Die Besten der Besten erhielten den Wirtschaftsförderpreis der N-ERGIE

 

Eine Dokumentation des Abends finden Sie im Live-Blog unter
hwk-mittelfranken.de/mfmf19

Die Fotos des festlichen Abends finden Sie hier

Viel Spaß beim Stöbern und Nacherleben!



Der Film zum Abend



Umfrage

Liebe Meisterinnen, Meister und Gäste,

wir wüssten gerne, wie es Ihnen auf der Meisterfeier gefallen hat. Bitte sagen Sie uns: Was fanden Sie gut, was fanden Sie schlecht? So können wir dieses wichtige Event kontinuierlich verbessern. Damit dieser ganz besondere Abend auch ganz besonders gefeiert wird…

 Zur Umfrage

Beim Meister-Talk gratulierten Hauptgeschäftsführer Prof. Dr. Elmar Forster (2. v. r.) und Präsident Thomas Pirner (3. v. r.), Handwerkskammer für Mittelfranken, sowie die Ehrengäste, Mittelfrankens Regierungsvizepräsidentin Dr. Kerstin Engelhardt-Blum (l.), Vorstandsmitglied N-Ergie Magdalena Weigel (2. v. l.) und Nürnbergs 2. Bürgermeister Christian Vogel (Mitte), den Jungmeisterinnen und -meistern zu ihrer außergewöhnlichen Leistung.
Mila Liams
Beim Meister-Talk gratulierten Hauptgeschäftsführer Prof. Dr. Elmar Forster (2. v. r.) und Präsident Thomas Pirner (3. v. r.), Handwerkskammer für Mittelfranken, sowie die Ehrengäste, Mittelfrankens Regierungsvizepräsidentin Dr. Kerstin Engelhardt-Blum (l.), Vorstandsmitglied N-Ergie Magdalena Weigel (2. v. l.) und Nürnbergs 2. Bürgermeister Christian Vogel (Mitte), den Jungmeisterinnen und -meistern zu ihrer außergewöhnlichen Leistung.

Angesichts der aktuellen Lage im Handwerk versprach Prof. Dr. Elmar Forster, Hauptgeschäftsführer der Handwerkskammer für Mittelfranken den frischgebackenen Meistern: "Liebe Meister, Sie braucht man. Sie gehen wunderbaren Zeiten entgegen!"
Mila Liams
Angesichts der aktuellen Lage im Handwerk versprach Prof. Dr. Elmar Forster, Hauptgeschäftsführer der Handwerkskammer für Mittelfranken den frischgebackenen Meistern: "Liebe Meister, Sie braucht man. Sie gehen wunderbaren Zeiten entgegen!"

Die Ehrengäste der Meisterfeier: Unsere Jungmeisterinnen und Jungmeisterinnen.
Mila Liams
Die Ehrengäste der Meisterfeier: Unsere Jungmeisterinnen und Jungmeisterinnen.

Darauf haben sie hingearbeitet: der Moment, wenn man den Meisterbrief endlich in der Hand hält.
Mila Liams
Darauf haben sie hingearbeitet: der Moment, wenn man den Meisterbrief endlich in der Hand hält.

Nach der offiziellen Feier hagelte es auch von den Familien noch jede Menge Glückwünsche.
Mila Liams
Nach der offiziellen Feier hagelte es auch von den Familien noch jede Menge Glückwünsche.

Endlich Meister!
Mila Liams
Endlich Meister!

Ein Moment für's Familienalbum
Mila Liams
Ein Moment für's Familienalbum

Na, wer guckt denn da? Nach dem Festakt gab es noch Zeit für Spaß und geselliges Zusammensein
Mila Liams
Na, wer guckt denn da? Nach dem Festakt gab es noch Zeit für Spaß und geselliges Zusammensein

Auch die Unternehmerfrauen im Handwerk wünschten den jungen Meisterinnen und Meistern alles Gute
Mila Liams
Auch die Unternehmerfrauen im Handwerk wünschten den jungen Meisterinnen und Meistern alles Gute