DHZ - Katharina Täubl

Gründeragentur

Der Eintrag in die Handwerksrolle ist für die Ausübung einer selbstständigen Tätigkeit in einem Handwerk zwingend erforderlich. Das Führen der Handwerksrolle wurde den Handwerkskammern vom Gesetzgeber als hoheitliche Aufgabe übertragen. Derzeit betreut die Handwerksrolle der Handwerkskammer für Mittelfranken zirka 22.000 eingetragene Betriebe. Als Gründeragentur unterstützt sie alle Existenzgründer im Handwerk.

Unser Service- und Beratungsangebot

Unsere Mitarbeiter informieren Sie gerne zu folgenden Punkten
  • handwerks-und gewerberechtlichen Fragen,
  • Ausnahmebewilligungsanträge (§§ 8, 9 HwO),
  • Ausübungsberechtigungsanträge (§§ 7a, 7b "Altgesellenregelung),
  • Eintragungsformalitäten,
  • Rechtsform des Unternehmens (Handelsregistereintragungen, Namensgebung),
  • Leistungen der Handwerkskammer,

Außerdem helfen sie Ihnen beim

  • Ausfüllen von Anträgen und
  • nehmen Gewerbeanmeldungen (GEWAN) entgegen.

Wir beraten Sie gerne persönlich und individuell!

Ihre Ansprechpartner der Gründeragentur



Tipp: Nutzen Sie auch unsere anderen für Mitglieder kostenlose Dienstleistungen   

Rechtsberatung

 Betriebsführung



Eintragung in die Handwerksrolle

Es gibt derzeit über 130 Handwerksberufe, die in der Handwerksordnung in drei Klassifikationen eingeteilt sind. Wenn Sie sich selbstständig machen wollen und deshalb Ihr Unternehmen bei der Handwerksrolle anmelden müssen, sollten Sie sich zuallererst informieren, zu welcher Klassifikation Ihr Gewerk gehört.



Anlage A

Zulassungspflichtige

Handwerke 

Anlage B 1

Zulassungsfreie

Handwerke   

Anlage B 2

Handwerksähnliche

Gewerbe

Weitere Informationen finden Sie auch im

 Gesetz zur Ordnung des Handwerks (HW0)

Dabei handelt es sich um die Gewerke, die nur mit entsprechender Meisterprüfung (oder gleichwertiger Qualifikation) ausgeübt werden dürfen.

Dabei handelt es sich um die Handwerke, die keiner bestimmten Qualifikation bedürfen. Hier kann der Meisterbrief freiwillig erworben werden.   

Dabei handelt es sich um die Gewerbe, die ebenfalls ohne Qualifikationsnachweis selbstständig betrieben werden können.

Weitere Informationen finden Sie auf der

 Homepage des Zentralverbands des Deutschen Handwerk s



Eintragung in die Handwerksrolle auch online


Unser Modul Handwerksrolle online wird gerade grundlegend überarbeitet und steht Ihnen bald wieder in vollem Umfang zu Verfügung. Bitte nutzen Sie das nebenstehende PDF-Formular, um eine Eintragung Ihres Unternehmens zu beantragen.

Antrag zur Eintragung in die Handwerksrolle

Weitere Anträge und Merkblätter zu den Themen Ausnahmebewilligung, Ausübungsberechtigung und Betriebsleitererklärung finden Sie in unseren Downloads.

 Downloads Handwerksrolle

 Handwerkersuche über den Handwerker-Radar



Bekämpfung unerlaubter Handwerksausübung

Die zulassungspflichtigen Handwerke dürfen unter anderem aufgrund ihrer Gefahrengeneigtheit nur mit entsprechender Qualifikation und erfolgter Eintragung in die Handwerksrolle ausgeübt werden. Um diesem Schutzgedanken Geltung zu verschaffen und zur Bewahrung eines fairen Wettbewerbs ist es notwendig, dass unerlaubt Handwerksausübung und jede weitere Form der Schwarzarbeit bekämpft wird. Wir arbeiten deshalb intensiv mit den zuständigen Kreisverwaltungsbehörden in vielfältiger Weise zusammen.   

Hinweise können Sie uns gerne formlos oder mit dem hier hinterlegeten Formblatt zu kommenlassen.

 

 Anzeige wegen des Verdachts auf unerlaubte Handwerksausübung