Obermeister Kay Preißinger (l.) freut sich über den erfolgreichen Dachdecker-Nachwuchs.
Dachdecker-Innung/Scheer
Obermeister Kay Preißinger (l.) freut sich über den erfolgreichen Dachdecker-Nachwuchs.

Großer Auftritt für Newcomer und alte Hasen

Die Karriereleiter im Dachdeckerhandwerk wurde für acht Prüfungsabsolventen zum Betreten freigegeben: bei der Freisprechungsfeier der Dachdecker-Innung für Mittelfranken.

Mit Musik von Bernadette Helin und der professionellen Anmoderation von Jennifer Jung von Radio Charivari wurden die Gäste auf diesen Abend eingestimmt. Obermeister Kay Preißinger begrüßte anschließend auch die Ehrengäste, die gleichzeitig Teilnehmer der alljährlichen Talkrunde waren, zum „großen Tag der Innung“. Unter ihnen waren Christian Vogel, 3. Bürgermeister der Stadt Nürnberg, Christian Sendelbeck, Vizepräsident der Handwerkskammer für Mittelfranken, A. Ewald Kreuzer, Landesinnungsmeister des Bayerischen Dachdeckerhandwerks, und Xaver Donaubauer von der Berufsschule Waldkirchen. Zu den weiteren Gästen zählten Achim Hanisch, Kreishandwerksmeister Nürnberg Stadt und Land, Heinz Hufnagel, stv. Kreishandwerksmeister Fürth, Ehrenobermeister Wolfgang Fischlein sowie die Ehrenmitglieder der Innung, Heinrich Mosler und Rolf Janker.

In der Talkrunde ging es in erster Linie um aktuelle Themen wie die Auswirkungen von Corona auf den Ausbildungsmarkt, die Ausbildungsfähigkeit von Bewerbern und das Gebäudeenergiegesetz. Natürlich durfte auch die Einschätzung der nächsten Legislaturperiode und zur Koalitionsbildung nach den Bundestagswahlen nicht fehlen.

Danach stellte Landesinnungsmeister Kreuzer den Gästen die personellen Veränderungen bei Bayerns Dachdeckern und im KPZ Dachtechnik Waldkirchen e. V., dem bayerischen Ausbildungszentrum, vor.

Die Freisprechung und der Goldene

Nun kam die große Stunde der erfolgreichen Prüfungsabsolventen: Kay Preißinger rief als Obermeister der Innung zur Freisprechung der acht anwesenden Newcomer auf dem Dach auf.  Besonders geehrt wurden die Prüfungsbesten:

  • 1.  Platz: Samantha Färber, Firma Dach und Gerüst Weidmann GmbH, Nürnberg;
  • 2. Platz: Sven Majer, Firma Fleischmann & Grummt GmbH, Uttenreuth.

Der nächste große Augenblick nahte: Der Vizepräsident der Handwerkskammer für Mittelfranken Christian Sendelbeck ehrte langjährige Mitarbeiter der Innungsbetriebe und dankte ihnen für ihren 10- bzw. 25-jährigen Einsatz an Dach und Wand.

Als weiteres Highlight des Abends gab es Gold – den Goldenen Meisterbrief - für

  • Leonhard Lorey (Marschick Wenzel Nachf. Leonhard Lorey) und für
  • Kay Preißinger (Preissinger Dach GmbH).