Förderprogramm geändert (BEG)

Wichtige Änderungen bei der Bezuschussung von Einzelmaßnahmen zur energetischen Gebäudesanierung. Online-Seminar.

Zum Jahreswechsel ist das neue Förderprogramm "Bundesförderung für energieeffiziente Gebäude (BEG)" in Kraft getreten. Es ersetzt das bisherige Zuschussprogramm der  Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) für Einzelmaßnahmen. Die Beantragung erfolgt seit 1. Januar über das Bundesamt für Ausfuhrkontrolle.

Für unsere Handwerksbetriebe hat es wichtige Änderungen gegeben:

  • Die Bezuschussung von Einzelmaßnahmen wurde auf Nichtwohngebäude erweitert.
  • Seit 1. Januar 2021 werden nun auch wieder hocheffiziente Beleuchtungsanlagen gefördert.
  • Änderungen im Förderverfahren: Bisher musste beim Tausch einer Heizungsanlage ein in der Dena Energie-Effizienz-Expertenliste eingetragener Berater die Einhaltung der Förderkriterien bestätigen. Seit 1. Januar 2021 reicht hier nun die Fachunternehmererklärung des installierenden Unternehmens und die Bestätigung für die Durchführung des hydraulischen Abgleichs.

 Wir bieten Ihnen im Rahmen eines Webinars am 4. Februar 2021 einen grundlegenden Überblick zu den Änderungen.  Gleich anmelden.

 Online-Seminar: Das neue Bundesförderungsgesetz für effiziente Gebäude (BEG)