ÜLU Teilnehmerin
Falk Heller
ÜLU Teilnehmerin

Dein Weg ins Handwerk

Bei uns bist Du genau richtig! Im Handwerk kannst Du aus rund 130 Berufen Deine für Dich genau richtige Ausbildung wählen. Wir begleiten Dich gerne dabei.

Was ist eine "duale Ausbildung"

Die Ausbildung im Handwerk erfolgt im sogenannten „dualen Berufsausbildungssystem“, kurz im „dualen System“. Der Begriff „dual“ leitet sich aus dem lateinischen „dualis“ ab und bedeutet, dass die Ausbildung von zwei Partnern an zwei verschiedenen Lernorten durchgeführt wird: im Ausbildungsbetrieb und in der Berufsschule.

Es gibt drei Lernorte:

  • Betrieb: Hier lernst du einen Beruf praktisch kennen.
  • Berufsschule: Hier bekommst Du das Theorie, Fach- und Allgemeinwissen vermittelt.
  • ÜLU: Die überbetriebliche Lehrlingsunterweisung ergänzt die duale Ausbildung und wird in den Bildungszentren der Handwerkskammer oder Innungen umgesetzt.

Grundlage für die Ausbildung ist ein Berufsausbildungsvertrag zwischen dem Ausbildungsbetrieb und dem Auszubildenden. Der Vertrag regelt unter anderem die Ausbildungsinhalte, den Urlaub, die Vergütung und die Ausbildungsdauer.



Der Film zeigt, wie die Ausbildung abläuft und wie das duale System genau funktioniert. Untertitel in den Sprachen Deutsch, Englisch, Französisch, Arabisch und Persisch lassen sich im Menü „Einstellungen“ anzeigen.



Orientiere Dich mit dem Berufe-Checker

Zugegeben: bei über 130 Ausbildungsberufen ist die Wahl schwer. Welcher Beruf passt zu Dir. Um das herauszufinden, muss man viele Fragen abwägen:

  • Arbeite ich lieber drinnen oder draußen?
  • Alleine oder im Team?
  • Technisch oder künstlerisch?

Nutze den Berufe-Checker, um herauszufinden, welche Ausbildung zu Dir passt.

Es ist ganz einfach!

  • Du schätzt Dich anhand einiger Parameter selbst ein
  • und bekommst von uns in Sekundenschnelle Vorschläge, welcher handwerklicher Ausbildungsberuf zu Dir passen könnte.
  • Wenn Dich einer davon interessiert, kannst Du Dir direkt alle Infos anzeigen lassen.


Probiere den Berufechecker gleich aus!

Berufe-Checker

Weitere Angebote:

 www.lehrlinge-fuer-bayern.de

 Berufe-Wiki



 

 

Ausprobieren bringt Dich weiter: Praktikum

Es ist immer von Vorteil, wenn Du Dich über Deinen Wunschberuf in einem Praktikum ein Bild machst. Unsere Handwerksbetriebe freuen sich über Dein Interesse. Einen Praktikumsplatz kannst Du in unseren Online-Medien zur Lehrstellensuche finden.

Die Broschüre „Mein Praktikum“ enthält wertvolle Tipps und Hinweise, damit das Praktikum der Anfang einer Erfolgsgeschichte wird. Sie unterstützt Dich dabei, Betriebe und Berufe gezielt zu erleben und zu erkunden, und dient auch dem Betrieb, um die Eignung und Neigung des potenziellen Lehrlings einzuschätzen.



So findest Du eine Lehrstelle!

Online und per App

Lehrstellenbörse

Hier treffen sich Unternehmer und zukünftige Auszubildende. Die Suche nach Praktikums- und Lehrstellen lässt sich nach Ausbildungsberufen, Regionen und Ausbildungsbeginn verfeinern und ist für beide Seiten kostenlos.

Unsere Lehrstellenbörse ist tagesaktuell, denn alle neu registrierten Lehrstellen werden von uns direkt veröffentlicht.

Lehrstellen-Börse

 Tipp: Wenn Du einen Praktikumsplatz suchst, eignet sich die Lehrstellenbörse genau so gut. Einfach den ausbildenden Betrieb Deiner Wahl anrufen oder auch gerne gleich mal hingehen.



Lehrstellen-Radar

Wenn Du Dich für einen Beruf entschieden hast, kannst Du mit dem Lehrstellen-Radar online die nächste offene Lehrstelle in Deiner Umgebung finden.

  • Du kannst ihn ganz einfach im App Store oder im Android-Market auf Dein iphone oder smartphone downloaden.
  • Lege Dein Suchprofil an.
  • Die App zeigt Dir alle freien Lehrstellen Deines Wunschberufes in der Umgebung an.
  • Sie informiert Dich sofort über neue Lehrstellenangebote.

Das Video zeigt Dir, wie das Lehrstellen-Radar funktioniert:


Persönliche Beratung

Nutze unsere Kompetenz!

Wenn Du lieber Deine Informationen in einem persönlichen Gespräch einholst oder auch wenn die Lehrstellensuche ins Stocken gerät, wende Dich an unsere Berater. Sie können mit Dir ein Qualifikationsprofil erstellen und unterstützen Dich bei Bedarf auch im Bewerbungsprozess bis hin zur Unterzeichnung des Lehrvertrages.

Der Vorteil: Unsere Berater sind ganz nah dran an den Lehrstellen und sie kennen unsere Ausbildungsbetriebe.

 Unsere Berater der Ausbildungsakquise

 Unsere Berater der "Passgenauen Besetzung"

 

Robert Pretzl

Tel. 0981 97105 38
Fax 0981 97105 45
Robert_Pretzl--at--hwk-mittelfranken.de





 Unsere Berater für Flüchtlinge

 

 

Amrei Meinhof

Tel. 0911 5309-281
Fax 0911 5309-257
amrei_meinhof--at--hwk-mittelfranken.de

Fit for work:  Förderungen für Ausbildungsbetriebe



Mit dem Abitur richtig durchstarten!

BerufsAbitur
Falk Heller; argum

BerufsAbitur

Erreichen Sie die Hochschulzugangsberechtigung mit dem Abschluss einer Berufsausbildung.

Sie können sich bereits während Ihrer Berufsausbildung schulisch höher qualifizieren:

Die Qualifizierung findet bereits während der Ausbildung statt, die in drei Jahren neben der Berufsausbildung zur Fachhochschulreife oder in vier Jahren zur fachgebundenen oder zur allgemeinen Hochschulreife führt.



 Weiterführende Informationen zum BerufsAbi

KFZ-Mechatroniker

Abi + Auto

Für Abiturienten mit einem Hang zu High Tech und dem Fuß auf dem Gaspedal, bietet das Kfz-Gewerbe einen besonderen Einstieg in Handwerk und Berufswelt.

Mit Abi + Auto können sie eine verkürzte Ausbildung zum/zur Kfz-Mechatroniker/-in und gezielter Weiterqualifizierung zum/zur Kfz-Techniker-Meister/-in absolvieren und damit den direkten Weg zur Führungskraft einschlagen.

Der Vorteil: Die kombinierte Aus- und Fortbildung beträgt insgesamt nur drei Jahre!

 Mehr Informationen zu Abi + Auto finden Sie auf der Homepage www.abi-plus-auto.de

Flyer Abi + Auto für Abiturienten