Businessplan (Unternehmenskonzept)

Wer sich beruflich selbstständig machen will, muss wissen, wie er seine Geschäftsidee in die Tat umsetzen will. Ein Unternehmenskonzept (Businessplan) sollte alle Faktoren berücksichtigen, die für Erfolg oder Misserfolg entscheidend sein können. Er sollte die Regieanweisung für die Existenzgründerin oder den Existenzgründer sein, die das weitere Vorgehen bestimmt.

Es stehen zwei Varianten zur Verfügung.  

  • Unternehmenskonzept (Businessplan) I

    Das pdf-Dokument kann beschrieben und ausgedruckt werden, eine Rechenfunktion ist nicht hinterlegt.

  • Unternehmenskonzept (Businessplan) II

    Das Unternehmenskonzept (Businessplan) II teilt sich in die „Vorhabenbeschreibung“ und das „Zahlenwerk“ auf. Das pdf-Dokument „Vorhabenbeschreibung“ ist als Leitfaden für den Businessplan zu betrachten, das Excel-Sheet „Zahlenwerk“ bildet den Kapitalbedarfs- und Finanzierungsplan, die erforderlichen Privatentnahmen, die Umsatz- und Rentabilitätsvorschau und die Kapazitätsermittlung ab.