Bildungszentrum (BZ) Ansbach

Bildungs- und Technologiezentrum (BTZ) Ansbach

Hygieneplan

Gemäß der aktuellen Bayerischen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung gilt folgendes:

Gemäß den aktuellen Vorgaben bestehen keine generellen Einschränkungen mehr. Auch die Verpflichtung zum Tragen einer Gesichtsmaske ist zwischenzeitlich entfallen. Wir empfehlen aber weiterhin, sich durch Tragen einer Maske vor einer Infektion zu schützen, insbesondere wenn der empfohlene Abstand von 1,5 Metern zu anderen Personen nicht eingehalten werden kann.

Unser Hygienekonzept erfüllt alle Vorgaben der aktuellen Bayerischen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung .

(Stand: 03.05.2022)

Über uns

Im Rahmen der überbetrieblichen Lehrlingsunterweisung (ÜLU) unterrichten wir im Bildungs- und Technologiezentrum (BTZ) Ansbach Auszubildende des Bauhandwerks, in erster Linie die Maurer und Zimmerer. Außerdem bilden wir speziell für Gemeinden und Städte Lehrlinge zum Bauhoffacharbeiter aus und führen Schulungsmaßnahmen (Vertiefte Berufsorientierung) für Hauptschulen und Förderschulen durch.Zurzeit unterrichten  im BTZ Ansbach sieben Maurer- und zwei Zimmerermeister. Außerdem werden die Räumlichkeiten auch für die Weiterbildungskurse aus dem vielfältigen Kursangebot der Handwerkskammer genutzt.

Das BTZ Ansbach verfügt auf einer Grundfläche von 14.580 Quadratmetern über

  • sechs Bauhallen,
  • drei Zimmererwerkstätten, die für die ÜLU genutzt werden,
  • einen EDV-Raum,
  • fünf weitere Unterrichtsräume, die neben der ÜLU auch für Weiterbildungsmaßnahmen zur Verfügung stehen
  • sowie eine Kantine.

Das BTZ Ansbach führt unter Federführung der Kreishandwerkerschaft Ansbach in der  Meisterschule Ansbach  Meisterkurse für Maurer/innen und Zimmerer/innen durch.

Adresse

Bildungs- und Technologiezentrum (BTZ) Ansbach
Beckenweiherallee 13
91522 Ansbach

Förderung überbetrieblicher Bildungszentren (Modernisierung von Bau und Ausstattung; Kursförderung)