Susanne Gnamm

Betriebsübernahme

Sie möchten einen Handwerksbetrieb übernehmen? Wir helfen Ihnen gerne, wenn Sie Fragen haben wie zum Beispiel:



  • Wie finde ich einen geeigneten Betrieb zur Übernahme?
  • Wie schätze ich die wirtschaftliche Situation des zu übernehmenden Betriebes realistisch ein?
  • Wie viel ist der Betrieb, für den ich mich interessiere, eigentlich wert?
  • Welche Haftung ergibt sich für den Übernehmer?
  • Was ist bei einer Betriebsübernahme zu beachten?



Die Übernahme eines bestehenden Unternehmens bringt Vorteile mit sich und birgt gleichzeitig Risiken, die Sie im Vorfeld sorgfältig prüfen und abwägen sollten:



Chancen   

  • Der Kundenstamm, der Standort und die Produkte/Leistungen sind vorhanden.
  • Das eingearbeitete Team von Mitarbeitern und Führungskräften erleichtern den Einstieg.
  • Der Betrieb befindet sich im Regelfall bereits in geeigneten Räumlichkeiten.
  • Das Inventar ist vollständig ausgestattet.
  • Der Kaufpreis ist fest kalkulierbar.
  • Der Vorgänger kann in der Regel in der Anfangsphase noch unterstützen.
  • Ist der Betrieb intakt, ist die Anlaufphase kurz.
  • Geschäftsverbindungen sind vorhanden.
  • Das Unternehmenskonzept wird bereits gelebt (Praxis statt graue Theorie).
  • Die schwierige und risikoreiche Startphase einer Neugründung entfällt.
  • Betriebsübernahmen werden im Regelfall wie Neugründungen gefördert.

Risiken

  • Der Kaufpreis, die Pacht oder die Miete kann unangemessen hoch sein.
  • Ein buchmäßig rentabler Betrieb kann versteckte Kosten beinhalten.
  • Rechte, aber auch alle Pflichten werden vom Vorgängerbetrieb übernommen.
  • Bisherige Strukturen in der Unternehmensorganisation können nur schwer verändert werden (Mitarbeiterakzeptanz).
  • Die Inhaberabhängigkeit kann gerade in kleinen Betrieben oft groß sein.
  • Die Etablierung neuer Ideen kann sich bei den Mitarbeitern schwierig gestalten.
  • Die bau- und planungsrechtlichen Voraussetzungen zur Erweiterung des Betriebes können fehlen.
  • Es können Umweltrisiken (ggf. Altlasten) bestehen.

  Auch wenn Sie einen bestehenden Handwerksbetrieb übernehmen oder als aktiver Teilhaber in ein Unternehmen einsteigen, sind Sie ein Existenzgründer. Gerne steht Ihnen auch in diesem Fall unser umfassendes und kostenloses Beratungsangebot zur Verfügung.



Suchen & Finden in der Betriebsbörse nexxt-change

Die nexxt-change Unternehmensbörse bringt nachfolgeinteressierte Unternehmer und Existenzgründer zusammen:

Unternehmer, die Ihren Betrieb zum Beispiel aus Altersgründen verkaufen möchten und bei denen die Nachfolge nicht innerhalb der Familie zu regeln ist.
Existenzgründer, die mit einem bestehenden Betrieb beispielsweise die Vorteile qualifizierter Mitarbeiter und eines festen Kundenstammes gezielt nutzen möchten.
Unternehmer sowie Existenzgründer können dazu in den Inseraten der Börse recherchieren oder selbst Inserate einstellen.
Die notwendigen Unterlagen können Sie bei Ihrer Handwerkskammer anfordern oder unter Downloads herunterladen.

nexxt-change ist eine Internetplattform des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie, der KfW Bankengruppe, des Deutschen Industrie- und Handelskammertages, des Zentralverbands des Deutschen Handwerks, des Bundesverbands der Deutschen Volksbanken und Raiffeisenbanken und des Deutschen Sparkassen- und Giroverbands in Zusammenarbeit mit den Partnern der Aktion "nexxt".

 

Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi)

Bayerisches Staatsministerium für Wirtschaft und Medien, Energie und Technologie