Besucherliste: Informationen zur Datenerhebung

Informationen zur Datenerhebung gemäß Artikel 13 der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO); Führen einer Besucherliste

Die Handwerkskammer für Mittelfranken, Sulzbacher Straße 11-15, vertr. durch den Hauptgeschäftsführer und den Präsidenten, erhebt und verarbeitet Ihre Daten zur Dokumentation Ihres Besuches und im Falle einer bekannten Infektion mit dem Corona-Virus zur Nachverfolgung von Infektionsketten durch das Gesundheitsamt. Wir erheben und verarbeiten Ihren Namen, Kontaktdaten (auch elektronisch), sowie Zeitpunkt und Zeitraum Ihres Besuches Die Verarbeitung Ihrer Daten erfolgt auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 c), d) DSGVO und Art. 9 Abs. 2 DSGVO. Die Verarbeitung ist erforderlich, um Beschäftigte zu schützen und ggf. Kontaktpersonen von an Covid-19 erkrankten Personen ausfindig zu machen und rechtzeitig verständigen zu können. Somit dient die Verarbeitung Ihrer Gesundheit und der Ihrer Mitmenschen.  
Ihre Daten werden erforderlichenfalls an das zuständige Gesundheitsamt weitergegeben. 
Ihre zu diesem Zweck erhobenen Daten werden gelöscht, sobald sie für ihre Erhebung nicht mehr erforderlich sind, spätestens nach 14 Tagen. 
Sie sind berechtigt, Auskunft der bei uns über Sie gespeicherten Daten zu beantragen (Art. 15 DSGVO), bei Unrichtigkeit der Daten die Berichtigung (Art. 16 DSGVO) oder bei unzulässiger Datenspeicherung die Löschung (Art. 17 DSGVO) bzw. die Einschränkung der Verarbeitung (Art. 18 DSGVO) der Daten zu fordern. Auf Ihren Wunsch haben Sie das Recht auf Datenübertragbarkeit (Art. 20 DSGVO). Ihnen steht des Weiteren ein Beschwerderecht bei der Aufsichtsbehörde, dem Bayerischen Landesbeauftragten für den Datenschutz, zu. Sie können unseren Datenschutzbeauftragten unter datenschutz@hwk-mittelfranken.de erreichen.