Berufsbildung international

Der Verein für Internationale Mobilität e.V. (VIMOB) Pforzheim e.V. bietet für 2017, 2018 und 2019 wieder Berufspraktika in England (Totnes/ Devon), in Irland (Dublin) und in Italien (Vicenza/ Veneto) an, die durch das EU-Programm ERASMUS+ gefördert werden.  Der Auslandsaufenthalt dauert insgesamt 14 Wochen (3 Wochen Intensiv-Sprachkurs und 11 Wochen Betriebspraktikum) und ist offen für Bewerber (ab 18 Jahre) aus dem gesamten Bundesgebiet mit einer abgeschlossenen Berufsausbildung bzw. einem staatlich anerkannten Berufsabschluss oder Studium.

Während der elf Wochen Berufspraktikum wird an einem Tag ein dreistündiger Sprachkurs und eine feste Sprechstunde angeboten. Die aufnehmenden Organisationen bieten regelmäßig ein Kulturprogramm an. Die Unterkunft erfolgt in Gastfamilien. Vor und während des Berufspraktikums werden dem Teilnehmer Online-Spracherlern-Module zur Verbesserung der jeweiligen Sprache angeboten. 

Zuschuss

Über das EU-Programm ERASMUS+ wird ein Zuschuss für die Reisekosten zum beziehungsweise vom Praktikumsort erstattet. Förderfähig im Programm ERASMUS+ sind Personen deren Berufs- beziehungsweise Studiumsabschluss noch nicht länger als ein Jahr her ist. Als weitere finanzielle Erleichterung kann man gegebenenfalls über die KfW Bankengruppe einen zinsgünstigen Bildungskredit beantragen.  

Zielgruppe

Das Programm richtet sich an Bewerber aus ganz Deutschland aus dem Handwerk, dem Bereich der Industrie- und Handelskammer sowie dem kaufmännischen Bereich. Andere Berufe auf Anfrage.

Beginn

Starttermine sind monatlich beziehungsweise regelmäßig mehrmals jährlich. Die Anmeldefristen sind flexibel bis eine Woche vor dem jeweiligen Starttermin.

Flyer VIMOB

Ausführliche Informationen finden Sie auf www.vimob.de