Banner Ben Bretschneider
Handwerkskammer

Ben Bretschneider

Feinwerkmechaniker

Zum Leistungswettbewerb habe ich mein Gesellenprüfungsstück, einen Locher, eingereicht.



Einzeltilee des Lochers
Locher montiert
Locher montiert



Wir hatten die Aufgabe, innerhalb von drei Tagen einen Locher anzufertigen.
Alle Bauteile sollten anhand von Einzelteilzeichungen auf konventionellen Fräs-  und Drehmaschinen hergestellt werden.
Hierbei war es besonders wichtig, die Teile maßhaltig nach den vorgegebenen Toleranzen anzufertigen. Nahezu jedes Einzelteil war mit einer Passung, einem Passdurchmesser oder einer Passbohrung versehen. Die wichtigen Maße mussten genau gemessen und in ein beiliegendes Messprotokoll eingetragen werden.
Der Locher selbst bestand aus einem Baustahl, während der Papieranschlag für DIN A4 aus Aluminium angefertigt werden sollte.

Nachdem alle Einzelteile fertig bearbeitet waren, ging es an die Montage, um am Ende eine funktionsfähige Baugruppe zu erhalten.
Um die genaue Positionierung der Bauteile sicherzustellen, wurden diese verstiftet und anschließend miteinander verschraubt.
Nach dem Zusammenbau und einer erfolgreichen Funktionsprüfung konnte ich den Locher zur Bewertung abgeben.

Kammerwettbewerb:      1. Platz
Landeswettbewerb:          5. Platz



Mein Ausbildungsbetrieb

 Croner Präzisionsformbau GmbH, Sachsen bei Ansbach



Informationen zum Beruf Feinwerkmechaniker/-in

 Berufsinformationen unter Lehrlinge für Bayern.de