Mit einer E-Rechnung werden Rechnungsinformationen elektronisch übermittelt, automatisiert empfangen und weiterverarbeitet.
Handwerkskammer für Mittelfranken
Mit einer E-Rechnung werden Rechnungsinformationen elektronisch übermittelt, automatisiert empfangen und weiterverarbeitet.

Recht und HandwerkBald Pflicht: Elektronische Rechnung

Die Bundesregierung plant die Einführung eines elektronischen Meldesystems zur Erstellung, Prüfung und Weiterleitung von Rechnungen, um den Umsatzsteuerbetrug einzudämmen. Die Nutzung von E-Rechnungen wird dann verpflichtend.  

Zwar sollen alle Unternehmen, unabhängig von ihrer Größe, ab dem 1.1.2025 zum Empfang von E-Rechnungen verpflichtet werden. Die Verpflichtung zur Ausstellung von E-Rechnungen soll jedoch zeitlich gestreckt werden.

  • Ab dem 1.1.2027 sollen zunächst alle Unternehmen zur Ausstellung von E-Rechnungen verpflichtet werden, deren Vorjahresumsatz mehr als 800.000 Euro betragen hat.
  • Ab dem 1.1.2028 müssen dann auch alle anderen Unternehmen E-Rechnungen für Leistungen im zwischenunternehmerischen Bereich ausstellen. 
  • EDI-Rechnungen können noch bis zum 31.12.2027 unverändert weiter genutzt werden.


Die E-Rechnung

Was ist eine E-Rechnung?

Mit einer E-Rechnung werden Rechnungsinformationen elektronisch übermittelt, automatisiert empfangen und weiterverarbeitet. Sie sind in einem bestimmten strukturierten Datenformat (z. B. X-Rechnung, ZUGFeRD). Damit wird eine durchgehend digitale Bearbeitung von der Erstellung der Rechnung bis zur Zahlung der Rechnungsbeträge möglich. E-Rechnungen werden in Deutschland heute bereits im Rechnungsverkehr mit der öffentlichen Verwaltung genutzt.

Hier finden Sie tiefergehende Informationen sowie das Video "Fünf Schritte zur Übermittlung einer E‑Rechnung".



Welche Vorteile hat die E-Rechnung?

  • Betriebe, die ihre Belegverarbeitung digitalisieren, können ihre Prozesse optimieren und Kosten einsparen. Denn elektronische Rechnungen ermöglichen eine automatische und medienbruchfreie Verarbeitung von Rechnungen.
  • Fehleranfällige manuelle Eingaben werden überflüssig
  • Rechnungen können schneller und komfortabler erstellt werden
  • der Papierverbrauch sinkt
  • Portokosten entfallen
  • Eingehende E-Rechnungen können elektronisch eingelesen, zugeordnet, geprüft, verbucht und zur Zahlung angewiesen werden.


Wie kann ich mich über die E-Rechnung informieren?

Online-Seminar E-Rechnung

Beispiele aus der Praxis zeigen, wie die Teilnehmenden die Vorteile der elektronischen Rechnung für ihr Unternehmen nutzen können und wie die Rechnungsformate ZUGFeRD und XRechnung verwendet werden können.

Mittwoch, den 8. Mai 2024
Zeit: 14:00 – 15:30 Uhr

Inhalte

  • Der Nutzen beim Einsatz von E-Rechnungen
  • Übersicht über verschiedene E-Rechnungsformate und deren Einsatzszenarien
  • Praktischer Einsatz und Mehrwert für die Buchführung und weitere Unternehmensbereiche
  • Ihr individueller Weg zur E-Rechnung
  • Gesetzliche Grundlagen und Ausblick auf das elektronische Meldesystem für Rechnungen

 Jetzt zum Onlineseminar anmelden



Kontakt
[email protected]
Tel: 0911 5309-498