Geschäftsführerin Manuela Wohlert dankte Fachvereins-Vorsitzendem Martin Scholz für seinen unermüdlichen Einsatz fürs Bäckerhandwerk.
Buchmann
Geschäftsführerin Manuela Wohlert dankte Fachvereins-Vorsitzendem Martin Scholz für seinen unermüdlichen Einsatz fürs Bäckerhandwerk.

Bäcker-Projekte erfolgreich

Martin Scholz geehrt.

Die Bäcker-Innung Nürnberg hat zwei wichtige Projekte erfolgreich abgeschlossen: Zum einen wurde die Innungschronik fortgeschrieben und mit einem zweiten Band um die Jahre 1983-2015 ergänzt. Zum anderen erhielt die Webseite www.baecker-innung-nuernberg.de eine neue Optik und soll künftig als modernes Aushängeschild mit aktuellen Informationen aus dem Bäckerhandwerk in der Noris dienen.

120 Seiten stark und im DIN-A4-Format gebunden ist die neue Chronik, die auf Initiative von Ehrenobermeister Karl Pabst entstand und jetzt im Rahmen der Jahreshauptversammlung präsentiert wurde. Sie setzt die einst unter Obermeister Konrad Ruckdeschel vorgelegte und heute vergriffene Ausgabe fort und blickt auch auf frühe Meilensteine wie die erste Nürnberger Bäcker- und Brotordnung von 1302 und die Gründung der heutigen Innung 1881 zurück. Ebenso auf die Historie von Organisationen wie Bäcker-Bank (heute VR-Bank), BÄKO Franken, Sängergesellschaft der Bäcker-Innung, Seniorenkreis, Bäcker-Fachverein oder Bäckerfachabteilung im CVJM. Das Buch ist zum Selbstkostenpreis von 35 Euro bei der Bäckerinnung Nürnberg, Rosenplütstraße 2, erhältlich.

Engagement geehrt

Eine Ehrung erhielt bei der Sitzung Fachvereins-Vorsitzender Martin Scholz. Er wurde für seinen unermüdlichen Arbeitseinsatz gewürdigt, zum Beispiel bei Innungsveranstaltungen wie den Brot- und Stollenprüfungen bis hin zu Berufsinfo-Börsen. Dafür spendeten gut 20 Zuhörer – unter ihnen Kreishandwerksmeister Achim Hanisch, BÄKO-Vorstand Thomas Kuhlmann, Ehrenmitglied Jochen Ipta und die Obermeister Karl Gräf (Innung Fürth-Neustadt/Aisch) und Gerhard Paul (Mittelfranken-Süd) – Applaus.

Die neue Optik der Webseite der Bäcker-Innung in Nürnberg können Sie auf folgendem Link betrachten:

 Bäcker-Innung Nürnberg