1. Virtueller Berufsbasar für Nürnberg und die Region

Ein neues Jahr, ein verlängerter Lockdown und wieder auf unbestimmte Zeit keine Kontaktbörse für Jugendliche bei deren Suche nach einem geeigneten Ausbildungsplatz.

Doch es ist Licht am Horizont: Mit dem "1. Virtuellen Berufsbasar für Nürnberg und die Region" bietet die gemeinnützige Gesellschaft EBIUS vom 22. bis 28. März 2021 für eine Woche eine digitale Kontaktplattform mit einem Riesenangebot an Informationen rund um die Berufsausbildung. Zielgruppen sind Jugendliche und deren Eltern als Beratungsinstanz, die sich den Termin schon einmal vormerken sollten. 

Zahlreiche Betriebe präsentieren ihre Ausbildungsgänge digital und attraktiv. Die Stadt Nürnberg etwa mit ihrem breiten Ausbildungsangebot ist ebenso vertreten wie die Deutsche Bahn mit ihrer riesigen Ausbildungspalette.
Auch das Handwerk ist gut dabei. So bietet die Handwerkskammer für Mittelfranken Informationen zu rund 130 Ausbildungsgängen im Handwerk und im Gewerbe.

Und wer sich nach seinem Schulabschluss für einige Zeit gemeinnützig machen möchte, kann sich beim virtuellen Stand des Bundesfreiwilligendienstes umfassend informieren.

Schulen in Nürnberg und der Region können sich in der digitalen Basarwoche klassenweise einloggen, für Azubi-Speed-Dating-Chats werden individuelle Zeit-Slots für Schüler/-innen eingerichtet.

"Als ehemaliger Schüler der Wirtschaftsschule bin ich stolz auf diese Nürnberger Innovation", so Nürnbergs Oberbürgermeister Marcus König in seinem Grußwort als Schirmherr der Veranstaltung.

Dir Veranstalter des digitalen Projekts ruft die Ausbildungsbetriebe der Großregion auf, mit ihrer Anmeldung zum digitalen Berufsbasar ein Stück regionale Ausbildungszukunft mitzugestalten.  (Pressemitteilung Ebius)

 Handwerksbetriebe, die sich auf dem Berufsbasar präsentieren wollen, sind herzlich willkommen.

 

EBIUS-Projektagentur
Telefon 0911 3728355
berufsbasar@ebius-projektagentur.de