argum GbR / Falk Heller

Der Weg zum Meister

Ob Sie Ihre Einkommenschancen erhöhen wollen, Führungsverantwortung übernehmen möchten oder die Selbstständigkeit anstreben - mit dem Meisterbrief in der Hand öffnen sich Ihnen völlig neue Karriereperspektiven

Unsere Meistervorbereitung ist keine Pflicht aber sehr empfehlenswert

Um die Zulassung zur Meisterprüfung zu beantragen, ist der Besuch eines Vorbereitungslehrgangs zwar nicht vorgeschrieben. Die Teilnahme am Unterricht ist für die spezifische, fachliche Vorbereitung und den erfolgreichen Abschluss der Meisterprüfung aber empfehlenswert.

In unseren Meisterschulen begleiten wir Sie auf Ihrem Weg und machen Sie fit für Ihre Meisterprüfung im Handwerk! Nutzen Sie die Kompetenz unserer erfahrenen Ausbildungsmeister und starten Sie erfolgreich mit uns in Ihre berufliche Zukunft – wir führen Sie im Meisterkurs an Ihr Ziel.

 

Bereits im Anschluss an Ihre erfolgreiche Gesellenprüfung können Sie zum Meistertitel durchstarten. Doch erst die "Übung macht den Meister" - und das geht ganz besonders effektiv in  unseren Meisterschulen in Nürnberg und Ansbach.


 

Der Meisterbrief lohnt sich 

Mit der Aufstiegsfortbildung zum Meister entscheiden Sie sich für einen anspruchsvollen aber lohnenden Qualifizierungsweg. Nicht umsonst zählt die bestandene Meisterprüfung auch international zur Königsklasse im Handwerk.

Gewinnen Sie Kompetenz und persönliche Qualifikation 

Sie erweitern Ihre Fähigkeiten und erwerben einen wichtigen Vorsprung an Wissen und Können. So sind Sie für die wachsenden Anforderungen des regionalen und globalen Marktes bestens gerüstet.

Führen Sie Ihren Betrieb in eine sichere Zukunft 

Sie haben als Meister beste Voraussetzungen für eine Firmengründung oder die Übernahme eines bestehenden Betriebes. Sie können individuell entwickelte Produkte und Dienstleistungen anbieten und haben gelernt, einen Betrieb erfolgreich zu führen.

Steigern Sie den Wert Ihrer Arbeit 

Wer besser verdienen möchte, braucht den Meisterbrief. Er steht für qualitativ hochwertige Arbeit, die auch finanziell von Ihren Kunden oder Ihrem Arbeitgeber anerkannt wird. So zahlt sich die Investition in Ihre Ausbildung schnell wieder aus.

Profitieren Sie vom positiven Image des Meisterbriefes 

Der Meistertitel ist und bleibt ein wichtiges Markenzeichen für Qualität, dem Kunden vertrauen. Und weil sie wissen, dass sie bei Ihnen als Meister qualitativ hochwertige Arbeit und professionellen Service erhalten, kommen sie immer wieder gerne auf Sie zu.

Etablieren Sie sich erfolgreich
am Markt  

Ob in der Selbstständigkeit oder als Führungskraft fest angestellt: Als Meister Ihres Handwerks lernen Sie, Ihre Zukunft dauerhaft zu sichern. So senken Sie nachhaltig Ihr Insolvenzrisiko und schützen sich vor Arbeitslosigkeit.

Beginnen Sie ein Studium 

Durch Ihre erworbene Qualifikation steht Ihnen als Meister bundesweit der Weg an Universitäten, Hochschulen oder Fachhochschulen offen.

Ihr persönlicher Grund zählt am meisten 

Neben all diesen guten Gründen gibt es sicher noch einen ganz besonderen, den nur Sie kennen: Ihr eigener guter Grund. Und der ist oft die stärkste Motivation auf dem Weg zum Meisterbrief.

Vorkurse
argum GbR / Falk Heller

Wir machen Meister!

Haben auch Sie den Entschluss gefasst, sich auf den Weg zum Meistertitel im Handwerk zu machen? Es ist zwar eine Etappe in Ihrem Leben, die einen nicht geringen zeitlichen und finanziellen Einsatz erfordert, doch das Ziel lohnt sich!
Wir begleiten Sie dabei – Schritt für Schritt.

Wählen Sie jetzt Ihren persönlichen Meisterkurs:

Vorkurse für Meisterlehrgänge

Unsere Lehrgangsteilnehmer bestätigen immer wieder: Mit dem Wissen aus unseren Vorkursen kann man sich auf die wesentlichen Inhalte der Meistervorbereitung konzentrieren, denn durch umfangreiche Übungen und Beispiele werden die benötigten Grundlagen schon im Vorfeld aufgefrischt und gefestigt. 

Mit unseren Vorkursen sind Sie im Meisterlehrgang einen Schritt voraus 

  • Grundlagen Mathematik
  • Grundlagen Rechnungswesen
  • Intensivlehrgang Rechnungswesen & Recht
  • Grundlagen der rechtlichen Rahmenbedingungen im Handwerk
  • Intensivlehrgang Mathematik & EDV
  • Grundlagen EDV – Microsoft Office 2010
  • Grundlagen CAD Metall 3D 
  • Grundlagen Elektrotechnik

  Terminübersicht aller Vorkurse für unsere Meisterlehrgänge



Benötige ich eine Auffrischung?
Ermitteln Sie jetzt Ihre Grundlagenkenntnisse und fordern Sie unverbindlich und gratis Ihre persönliche Testprüfung an.
Mit einem Anruf ganz einfach und kostenlos bestellen. 

 

Meisterprüfung – in vier Schritten zum Ziel

Aus wie vielen Teilen besteht eine Meisterprüfung? Welche Voraussetzungen muss ich erfüllen und was muss ich investieren? Wir haben für Sie die wichtigsten Informationen auf einer speziellen Themenseite zusammengefasst.

Informationen zur Meisterprüfung

Die Meisterprüfung umfasst vier selbständige Prüfungsteile, die unabhängig voneinander absolviert werden können.

 

Mit dem Meister an die Hochschule

Mit einer erfolgreich abgeschlossenen Meisterprüfung im Handwerk sowie einigen hochwertigen Fortbildungsprüfungen (zum Beispiel Betriebswirt/-in (HwO)) erwerben Sie den uneingeschränkten Zugang zu einem Hochschulstudium.

Zunehmend bieten Hochschulen auch berufsbegleitende Studiengänge an, um der besonderen Situation von Berufstätigen gerecht zu werden. Zulassung und Anrechenbarkeit sollten Sie bitte mit der jeweiligen Hochschule klären.

Mögliche regionale Anbieter

  • Georg-Simon-Ohm Hochschule Nürnberg für angewandte Wissenschaften – Fachhochschule Nürnberg
  • Hochschule Ansbach
  • Wirtschafts- und Sozialwissenschaftliche Fakultät der Universität Erlangen-Nürnberg (WISO)


 

Meister-BAföG beantragen

Aufstiegsfortbildungsförderungsgesetz

Mit dem Meister-BAföG können Sie 30,5 Prozent des Maßnahmebeitrages als Zuschuss erhalten. Der Maßnahmebeitrag für die Lehrgangs- und Prüfungsgebühren beträgt bis zu 10.226,00 Euro.

Alle weiteren interessanten Förderbestandteile, Antragsformulare und Beispielrechnungen finden Sie auf der offiziellen Internetseite zum Meister-BAföG.

 

Weitere Informationen zum Meister-BAföG erfahren Sie im Internet unter:

  www.meister-bafoeg.info

Meisterbonus

Der Freistaat Bayern gewährt für erfolgreich abgelegte Meister- und (für bestimmte) Fortbildungsprüfungen den „Meisterbonus der Bayerischen Staatsregierung“. Der Bonus beträgt aktuell 1.000 Euro. Die Richtlinien und weitere Informationen finden Sie auf der offiziellen Internetseite des Bayerischen Staatsministeriums für Wirtschaft und Medien, Energie und Technologie. (Derzeit noch gültig bis 31.12.2016)

  

Weitere Informationen zum Meisterbonus erfahren Sie im Internet unter:

  www.stmwi.bayern.de


 

Ihr Meisterprüfungs-Team

Haben Sie weitere Fragen oder Beratungsbedarf? Wir stehen Ihnen  gerne mit Rat und Tat zur Seite. 
Rufen Sie uns an oder vereinbaren Sie einen Termin mit uns.
Wir sind gerne für Sie da!



Teil I und II der Meisterprüfung

 

Salome Lange

Tel. 0911 5309-224
Fax 0911 5309-180
salome_lange--at--hwk-mittelfranken.de

Teil III und IV der Meisterprüfung

 

Stellvertretende Referatsleitung

 

Referatsleitung